Biographie

1967
Erstes Konzert
Aufführung einer selbstkomponierten Suite

1971
Mitglied der Hobsons Choice Bluesband

1975
Mitglied der Münchner Jazzband TAYO

1978
Gründung der ersten eigenen Band UP
Produktion der beiden Tonträger „UP – Inside“ und „UP – Night Delight“ (UMR 100,101)

1983
Preisträger der Deutschen Phonoakademie mit UP
Violinstudien am Mozarteum (Salzburg) bei Lynn Blakeslee

1984
Gründung des Modern String Quartet
Die neue Dimension des Streichquartetts
Einzigartiges, innovatives Streichquartett mit jazziger, improvisierter Musik
Tourneen durch USA, Asien, Afrika, Europa und den Vorderen Orient, Preise und TV Auftritte, Produktion von inzwischen 7 CDs
Das Modern String Quartet zählt heute zu den international führenden Streichquartetten

1985
4-monatige USA Tournee als Solist, Auftritte auf Festivals mit Tony Williams, Woody Shaw, John Blake, Tyron Brown, Bob Dorough, Steve Rudolph, Harvie Swartz, Joey de Francesco
Barbara Dennerlein engagiert Joerg Widmoser in ihr Quartett

1986
UP wird Siegerband beim Wettbewerb „Newcomer 86“
Musikpreisträger der Landeshauptstadt München mit dem Modern String Quartet

1987
1. Preis beim internationalen Jazzgeigerwettbewerb in Stettin/Polen
Goethe Institut Tournee mit dem Overtone Chamber Quartet durch Osteuropa

1988
Deutschland- und Amerikatournee mit der Reunion Band (LP Live in Munich, UMR 103)
Mercedes Sosa, Joan Baez und Konstantin Wecker engagieren das Modern String Quartet für die Europatournee

1990
Tournee mit dem Modern String Quartet durch West-Afrika

1992
Mit dem Modern String Quartet in Israel, Maccabee Festival Tel-Aviv, Zypern und Griechenland

1994
Das Modern String Quartet im Sudan, Ägypten, Jordanien, Libanon, Syrien und Türkei

1996
Gründung des Duos mit Hajo Hoffmann (A Touch of Jazz Violins), Vorlage von 2 CDs.
Umjubeltes Konzert auf dem Münchner Klaviersommer 98

1999
John McLaughlins Apokalypse wird wiederaufgeführt.
Die Dresdner Sinfonikern engagieren Adam Rogers(git) und Joerg Widmoser für die Soloparts beim sensationellen open air in Dresden
Mit dem Modern String Quartet Tournee zum hundertsten Geburtstag von Duke Ellington (Black, Brown and Beige). Helmut Danninger wird festes Mitglied der Gruppe. Der Regisseur zeichnet für die szenischen Auftritte des Quartetts. Musik und Performance werden eins.
Jazzgeiger Gipfel Treffen in Philadelphia
Joerg Widmoser tritt zusammen mit den beiden schwarzen Geigern John Blake und der „Legende“ Claude Williams – zu diesem Zeitpunkt 91 Jahre alt – als Highlight des Jazzfestivals Philadephia auf

2000
Solist einer Tournee mit dem Kammerorchester Schloß Werneck und dem Jazz Age Sextett. Das Motto „Happy Birthday Duke“ ist auch auf CD eingespielt worden.

2001
Mit dem MSQ auf den Berliner Festspielen. Das MSQ prasentiert unter dem übergeordneten Motto Komponisten des 20. Jahrhunderts einen Querschnitt von Steve Reich, Phillip Glass und Kompositionen der Ensemblemitglieder.
Weitere Gastspiele bei den großen Festivals in Bregenz, Burghausen und Rom.
Als Solist tritt JW im berühmten NY Jazzclub „Dearhead Inn“ zusammen mit Phil Woods Drummer Bill Goodwin auf.

2002
Tournee mit dem Duo Widmoser-Hoffmann Niedersächsische Musiktage und Festival in Lodz, Polen.
Zusammenarbeit des Modern String Quartet mit Klaus Doldinger.
Am 2.2.2002 werden 2 große Orchesterwerke von Joerg Widmoser mit den Brandenburger Symphonikern uraufgefuhrt. JW spielt dabei die Solovioline.
CD Einspielung im November 2002.
Zusammenarbeit und CD Einspielung des Modern String Quartet mit Charlie Mariano.
Im August ist JW Dozent fur Jazzgeige auf der berühmten „Fiddle Conference“ von Mark O’Connor in San Diego/Kalifornien.
JW trifft dort die Creme de la Creme der amerikanischen fiddle und jazzgeigen Szene und es gibt wirklich heiße Konzerte!
Etwas später im August gibt es ein erneutes Violin Summit mit Claude „fiddler“ Williams, John Blake und JW in Philadelphia.

2003
Tournee mit „The German Jazz Violins“
Projekt Modern String Quartet meets Luis Borda (Argentinien)
Streichsextett Modern String Quartet + Thomas Stabenow + Matt Glaser
Jazzgeigendozent an der Berklee School of Music, Boston u.a. auf dem Rheingau Musik Festival

2004
Aktuelle CD und neue Performance des Modern String Quartet „Watermusic“ Musik aus 4 Jahrhunderten wird in das Konzept des MSQ integriert.
Neue CD des Modern String Quartet: “Watermusic”. Neu miteinbezogen in das Repertoire des MSQ werden bearbeitete Kompositionen aus der klassischen Musik.
Gründung der Formation „Joerg Widmoser and Friends“. Joerg Widmoser spielt u.a. eine innovative MIDI – Violine.

2005
Joerg Widmoser wird Mitglied der Weltmusikgruppe L´Òrchestre Europa. Tourneen und CD Aufnahmen.
Mit dem MSQ ausgedehnte Europatournee mit dem Programm „Watermusic“.
Niedersächsische Musiktage mit dem Programm „Krieg und Frieden“.
Deutschlandtournee mit Joerg Widmoser and Friends.

2006
Gründung des Joe Haider Double Quartet. Das MSQ trifft auf das Joe Haider Jazzquartett.
Tournee In Deutschland/ Österreich/ Schweiz.
CD „Mysterious“ (Double Moon Records 71051)
Mit dem Modern String Quartet auf der Styriate. Zusammen mit 4 irakischen Musikern und dem Ensemble Sarband wird die Arabische Passion aufgeführt.

2007
Deutschlandtournee mit Joerg Widmoser and Friends.
Mit Sarband auf dem Orientfestival in Singapore.
Mit MSQ auf dem Schleswig Holstein Musik Festival.

2008
Mit MSQ auf Nordlysfestivalen in Nordnorwegen, und in der Opera Nationale Bordeaux mit der Wassermusik.
Kulturpreis der Stadt Nürnberg mit dem Orchestre Europa.
Deutschlandtournee mit dem Orchestre Europa.

2009
CD Celebrating Stephane Grappelli (Joerg Seidels Gypsy Jazz Connection).
With MSQ in Abu Dhabi (Verleihung des arabischen Buchpreises).

2010
Mit Universal Quartet auf Jazzfestival Eskilstuna (Schweden).
Aufnahme des Wohltemperierten Klaviers (J.S. Bach) in der neuen Fassung für Streichquartett von Joerg Widmoser mit dem MSQ.
CD Aufnahmen mit Billy Hart.
Mit Sarband Spanien Tournee und Ruhrtrienale.

2011
Konzerte mit dem indischen Perkussionguru Vaidyanathan Suresh ( Ghatam / Südindien).
CD Produktion und Deutschlandtournee mit Billy Hart und Tied & Tickled Trio.
Passio-Compassio (& Modern String Quartet, Vocanima Köln) am 19.11. New York (USA), Lincoln Center, White Light Festival

2012
Mit Universal Quartet auf Beşiktaş Sommerfestival Istanbul (Türkei).
Das Modern String Quartet veröffentlicht die CD „J.S. Bach: Das Wohltemperierte Klavier“ in der Fassung für Streichquartett von Joerg Widmoser.
Deutschlandtournee mit RADIO EUROPA. CD „live at the cinema“.
Kleists „Hermannschlacht“ wird an den Münchner Kammerspielen mit dem Modern String Quartet aufgeführt.
5. Violinsummit Philadelphia (PA)

2013
Produktion Sarah Kane an den Münchner Kammerspielen, Berlin, Antwerpen und Breslau.
Mit dem Modern String Quartet in der Opera National de Bordeaux.
Projekt Restlicht (Modern String Quartet+Werner Mally).
Festival Tonfolgen Sarband + Modern String Quartet.

2014
Lux 40, synästhetisches Konzertprojekt im Postpalast München. Der 40 stimmige Chor Vox anima + Michael Lutzeier + Modern String Quartet.
Mit Passio – Compassio Beethovenfest Bonn.
Mit RADIO EUROPA auf dem Rheingaufestival, Kissinger Sommer, Goethe Institut Athen.

2015
CD „Formen“ mit Irmler-Oesterheld-Modern String Quartet
The Rest is Noise an den Münchner Kammerspielen mit Modern String Quartet
Streichtrio mit Hajo Hoffmann
Debütkonzert mit dem Charlie Parker Projekt mit Stefan Holstein

2016
Tour mit Passo Avanti Hongkong – Ho Chi Minh Stadt – Da Nang – Singapore
Gedächtniskonzert für Hans Ruland, „Ellingtonmania“ mit dem Modern String Quartet
Lesereise mit Tess Gerritsen
Arabische Passion mit Sarband
2 Deutschlandtourneen mit RADIO EUROPA

2017
Konzert auf der Tagung „WahnSinn – Ekstase, Besessenheit, Psychose“ in der evangelischen Akademie Tutzing

 

Weltweit zählt Joerg Widmoser zu den Top Ten der Jazzgeiger.